Gästebuch


Ich freue mich sehr über Ihren Besuch auf meine Webseite und besonders über Ihren Eintrag in meinem Gästebuch. Herzlichen Dank für Eure Wünsche und Aufmerksamkeit!


Petra und Georg

9. Juni 2017

Lieber Oybek,
es sind schon fast zwei Monate her, dass wir Dein schönes Land bereist haben.Für uns war es eine Traumreise, nicht zuletzt deshalb,weil wir den besten Reiseführer hatten, den man sich für solch eine Rundreise wünschen kann!!
Du hast uns Land und Leute mit viel Herzblut nahe gebracht, uns über Sitten und Bräuche aufgeklärt , hattest immer ein offenes Ohr für unsere Fragen und stets gute Tipps in Sachen Mitbringsel. Auch die Beratung mittags zu den Gerichten hat uns die reichliche Auswahl erleichtert , es war immer köstlich!
Im Bus hast Du uns mit Vorlesungen aus: „Weisheiten aus dem Orient „die Fahrt recht kurzweilig gestaltet . Das Buch enthält viel Weisheiten, Wahrheiten, manchmal hat man das Gefühl, man schaut in den Spiegel!
Ein sehr schönes Buch ist auch: „Kein Himmel auf Erden“; da kann ich dem Schriftsteller, Utkir Hoshimow, nur beipflichten, ja, dieses Buch sollten alle Mütter dieser Erde lesen!! Zur Zeit lese ich: „Der Schelm“.
Durch Dich haben wir auch interessante Leute wie Irina und Bodo Thöns sowie Dagmar Schreiber kennengelernt, das war für uns eine Bereicherung. Auch waren wir begeistert, dass wir Deine Familie treffen und kennen lernen durften!! Beim Gedanken an den köstlichen Plov läuft uns noch das Wasser im Munde zusammen !
Für uns war die Reise ein „Märchen aus tausendundeiner Nacht“, die wir jedem, der die Möglichkeit hat, nur empfehlen können, wir möchten nicht einen Tag missen!!!
Wir wünschen Dir noch viele nette Gäste, denen Du Dein schönes Land zeigen kannst .
Viel Erfolg , mögen Deine Träume und Wünsche wahr werden !
Petra und Georg


Fayçal Omar

4. April 2017

Dear Oybek Efendi,

It was so nice to read „Contes de la route de la Soie“. The translation in French was easy and nice to read. This book brings the past to life for the hearth, wisdom for the soul, and lessons for life. When we know you and we read the book, it is like putting the words, the sound and the image together. Uzbekistan is a colorful and lively country and you are part of it. Happy to know you and Uzbekistan.


Stephanie Mäker

9. Februar 2017

Lieber Oybek,

vielen Dank für die gelungene, informative Veranstaltung über Usbekistan, beim Euro-Arabischen-Freundeskreis, in München. Mit Ihrem Buch „Geschichten entlang der Seidenstraße“ habe ich ein schönes Geschenk gefunden. Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Viele Grüße Stephanie


Dorothee Goedel

24. November 2016

„Kein Himmel auf Erden“ – vielleicht aber doch punktuell?
Vielen Dank lieber Oybek für dieses Buch, in dem die Alltagsgeschichten zwischen Müttern und Kindern so lebendig erzählt werden, dass ich bald glaubte, all diese Frauen und ihre Empfindungen gut zu kennen, wieder zu erkennen in mir selber.
Selten wird so deutlich dargelegt, wie intensiv Kinder Hilflosigkeit, Dankbarkeit und Scham erleben.
Ein Geschenk an alle Mütter.
Ich weiß schon, wem ich es zu Weihnachten schenken werde –
Lieber Oybek ich wünsche dir, dass sich alle deine Träume erfüllen mögen!
Liebe Grüße – Dorothee G.


Anne und Wolfgang Stüber

20. Juni 2016

Lieber Oybek,

schon vor einem Monat sind wir von einer Reise zurückgekehrt, die ich mir 55 Jahre lang gewünscht habe. Nun ist mein Traum in Erfüllung gegangen. Dass er so nachdrücklich in Erinnerung bleiben wird, liegt vor allem an dem, was Du uns an kulturellem, historischem, aktuellem und politischem Wissen über die reiche Geschichte Deines Landes vermittelt hast. Das war der tollste Schatz, den wir auf dieser Reise gefunden haben.
Deshalb habe ich so fleißig mitgeschrieben, damit die vielen Details, Sinnsprüche und Riten nicht in Vergessenheit geraten.
Vielen Dank dafür, dass Du mit Deinen fundierten Kenntnissen, Deiner Weltoffenheit, Deiner Hilfsbereitschaft und der Fähigkeit, viele Interessen zu einen, uns zu einem unvergesslichen Erlebnis geführt hast, dass ich als „Blauen Traum“ bezeichne. Wolfgang hat daraus ein Album gemacht.
Vielen Dank

Anne und Wolfgang Stüber aus Erfurt


Cornelia Stiebert
04. Juni 2016

EIN MENSCH (NAMENS OYBEK)

Ein Mensch, jung, strebsam und gescheit,
der bracht´s bis jetzt schon ziemlich weit.
Der Mensch heißt Oybek und er ist
ein Führer uns als «Zeit» – Tourist.

Du hast uns – quasi über Nacht –
die schöne Heimat nah gebracht,
hast´s unvermeidlich uns erklärt
und auch als Autor Dich bewährt,
denn offensichtlich recht ästhetisch
hängt Dein Heinz Erhardt auf Usbekisch.

Und ein Erlebnis ist´s gewesen,
uns die Gedichte vorzulesen
in exzellenter deutscher Sprache,
das war für uns ´ne tolle Sache!

Hast Dich gekümmert und bemüht,
wenn´s Personal mal nicht so zieht,
hast Bier besorgt, nach Tee gefragt,
besprochen, was uns nicht behagt.

Warst unser Hirt´ im großen, ganzen –
hast uns erklärt sogar die Pflanzen!
Und nicht zuletzt: noch nachbestellt,
wenn mal nicht reichte unser Geld!

Du sprachst von den Familiedingen,
wie Hochzeit, Ehe, Staatgelingen,
warum gebaut wird und geschaffen,
wo es sich lohnt, Schmuck anzuschaffen.

Konnten in Seidentüchern schwelgen,
auch wenn schon ging in wir auf den Felgen
hast jederzeit ehrlich betont,
wo es sich einzukaufen lohnt.

Wir haben Dich gewonnen lieb,
Du bist wirklich ein toller Typ
Für Deutsches hast Du einen Riecher –
beweisen tun dies Deine Bücher.

Mit Offenheit und feinem Sinn
warst Du ein echter Hauptgewinn
und mühelos wir es jetzt wagen,
«Karakalpakstan» jetzt zu sagen.

Du hast erklärt uns Land und Leute
viel hast behütet unsere Meute
und lange wird noch dauern an
die Liebe zu Usbekistan,
das ist von jetzt Dein Vermächtnis,
Du bleibst immer uns immer im Gedächtnis!

Als Mondprinz gabst Du uns Geleit
und sicher bringt Du es noch weit,
denn nie wurde die Zeit uns lang
Mach weiter so! Und vielen Dank –
Wir wünschen Dir noch recht viel Glück
ein Stück von Dir bleibt hier zurück.

Juni 2016, Samarkand
Conny Schiebert aus Augsburg


Angelika und Christoph
28. Mai 2016

Lieber Oybek,

wir durften ein Land Usbekistan in einer besonderen Art erleben, die Natur von weiten Wüstengebieten und Steppen bis hin zu tiefgrünen Oasen, vom Flachland über Berge und Pässe, von unbewohnten Gebieten bis hin zu modernen Städten. Und wir sind stolz, dass wir auch Einblick ins private Leben gewährt bekamen, einschließlich einer kulinarischen Vielfalt.

Trotz dieser umfangreichen Eindrücke ist die kulturelle Reise immer im Vordergrund gestanden. Durch dein fundiertes breites Wissen tauchten wir in eine vergangene Zeit, untermalt von den Schätzen des Landes, welche entweder im Urzustand oder in akribischer Arbeit restauriert in heutiger Form mächtig erstrahlen. Durch dein perfektes Deutsch war das zuhören ein reiner Genuss.

Auch hier dürfen wir erwähnen, dass du dich stets um unser Wohlergehen bemüht und immer an unserer Seite gestanden hast. Durch deine freundliche Art und mit deinem Wirken waren wir in einer netten Reisegruppe integriert, so dass wir angenehme Tage in diesem für uns fremden Land verbringen durften.

Leider sind zwei schöne Wochen viel zu schnell vergangen. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz besonders bei dir, lieber Oybek, für die faszinierende Reise bedanken, die uns immer mit Freude in Erinnerung bleibt.

Angelika und Christoph
Seekirchen am Wallersee (Salzburg)


Susann Zülsdorf
22. Oktober 2015

Herzliche Grüße aus Berlin
Ein Zufall ließ mich das Buch „Weisheiten des Orients entlang der Seidenstraße“ von Oybek Ostanov entdecken und ich bin begeistert von diesem Kleinod. Es birgt Wahrheiten und Weisheiten, die mit unserer Kultur identisch sind, jedoch hat die Art des Mitteilens eine feinere, geheimnisvoll intensivere Sprache.
Es ist in unserer Zeit wieder wichtig, diese literarische Form aufleben zu lassen. Das Lesen, gepaart mit wunderschönen Illustrationen nicht ausstreben zu lassen, sondern immer wieder zu kultivieren.
In diesem Sinne tausend Dank an Oybek und die Illustratoren und die Bitte– Weiter so!–
Mit herzlichen Grüßen
Susann aus Berlin


Steffen und Krystyna Boedecker
20. Oktober 2015

Hallo Oybek,
Danke, Danke , Danke für Deine perfekte Reiseleitung. Du hast mit viel Sach-und Fachwissen die Kultur, Landschschaften und Menschen In umsichtiger Weise und auf sicheren Wegen Dein Heimatland und Tadschikistan uns perfekt vorgestellt. Es war eine Bereichung unseres Weltblickes sowie Aufklärung in unbekannte Gesellschaften und deren Miteinander.
Wir wünschen Dir und Deiner ganzen Familie viel Glück und Gesundheit sowie Dir weitere Fortschritte in Deiner Selbständigkeit.
Werden allen Freunden soviel Gutes von Dir und Deinem Land erzählen, dass hoffentlich die Reisegruppen gut gefüllt werden.
Viele liebe Grüße von
Steffen & Krystyna Boedecker.


Astrid Kaiser
18. Oktober 2015

Lieber Oybek,
die Reise mit dir war wunderbar. Ich habe die Gedichte und Geschichten von der Seidenstraße, die du im Bus vorgelesen hast, als besonderes Highlight empfunden.


Lotte Winkelmann
31. May 2015

Lieber Oybek,
ich lese im Moment mit großem Interesse das Buch über die usbekische Mutter „Kein Himmel auf Erden“. Es gefällt mir sehr gut, da es sicherlich die Stimmung der Mütter in Ihrer Heimat wiedergibt. Ich denke, dass die usbekischen Mütter sicher noch sehr viel abhängiger von ihren Männern als die deutschen Mütter waren bzw. sind.
Meine Mutter war in unserer Familie für die Erziehung der 6 Kinder zuständig, aber auch für das Organisatorische beim Hausbau und die Betreuung des Hauses. Sie war auch die selbstständigere und selbstbewusstere, die vieles allein entschieden hat und auch durfte. Meine Eltern waren 62 Jahre glücklich bis zu ihrem Tod verheiratet. Ich hätte mir auch nicht vorstellen können, dass einer der beiden alleine glücklich geworden wäre.
Die Studienreise unter Ihrer „Führung“ war ein Erlebnis und hat uns Ihr Heimatland lieben und achten gelernt – auch Dank Ihrer eigenen Beiträge. Wir haben vielen Freunden und Bekannten eine Reise in Ihr Land ans Herz gelegt und hoffen, dass das viele nutzen werden.
Herzliche Grüße Lotte Winkelmann


Annette, Peter Bellmann
13. May 2015

Lieber Oybek, die Reise durch Usbekistan mit Ihnen war ein großartiges Erlebnis. Sie haben uns so liebevoll betreut und alle Wünsche erfüllt. Und uns dabei Ihr Land so nahe gebracht.
Nun haben wir auch das von Ihnen übersetzte Buch „Kein Himmel auf Erden“ gelesen. Wunderbar übersetzt und danach versteht man das Land noch besser.
Herzliche Grüße, Annette + K.-Peter Bellmann


Claudia Schreiber
28. April 2015

Hallo Oybek! Deine Website ist sehr interessant. Ich gratuliere dir dazu.
Sehr gern erinnere ich mich an deine hervorragende Begleitung, als ich in Usbekistan war. Was für ein Erlebnis! Du hast mir Samarkand gezeigt, nie wieder werde ich diesen Eindruck vergessen – es war eines der besten Momente meines Lebens. Du hast mir so viele Einzelheiten erklärt, Inschriften, Bräuche, die Geschichte des Landes. Dann die Papierwerkstatt! Oft berühre ich das dort geschöpfte Papier aus den Fasern des Maulbeerbaumes, Wiege unserer Kultur. Und es war eine Geste großer Gastfreundschaft, mich in dein Haus einzuladen, deine Familie kennenlernen zu können, dein Haus zu sehen. Man erfährt doch besonders viel von der Kultur eines Landes, wenn man miteinander ist … und ißt. Wenn einer nach Usbekistan reist, muss er dich an seiner Seite haben. Danke für all die Tipps auch beim Gang über den Markt, die Geschäfte.
Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Reiseleitung, und deinen Büchern.
Herzlich, deine Claudia Schreiber.


Rosemarie Thurmann
26. April 2015

Lieber Oybek, Sie sind ein sehr würdiger Vertreter Ihres Landes. Ihre Web-Seite macht Lust auf Usbekistan und weckt Erinnerungen an die Zeit in Ihrem Land.
„Kein Himmel auf Erden“ ist ein liebevoll geschriebenes Buch, eine Hommage an die Mutter.
Es ist gut, dass es dieses Buch gibt – es öffnet die Seele für das usbekische Volk.
Lieben Grüße
Rosemarie Th.


Neuen Beitrag verfassen

Ihr Name:*

Ihre E-Mail:*

Ihr Beitrag:*

* Pflichtfelder